Kinderhaus

Die lichtdurchfluteten Innenräume des Kinderhauses sind nach verschiedenen Funktionalitäten aufgeteilt:

Montessori-Raum

In diesem Raum sind in unterschiedlichen Bereichen die Übungen des praktischen Lebens untergebracht: Die Kinder finden hier das Sinnesmaterial, das Sprach- und das Mathematik-Material und das kosmische Material.

Turnraum

Im Turnraum stehen den Kindern verschiedene Materialen zur Verfügung. Mit seiner offenen Architektur lädt der Raum die Kinder zur Bewegung ein. Nach dem Mittagessen wird der Turnraum zum Ruheraum: Die Kinder können sich in diesen Raum zurückziehen und sich ausruhen.

Kinderküche

In der Kinderküche bereiten die Kinder gemeinsam mit einer Erzieherin das Frühstück zu. Hier können die Kinder auch selbstständig backen oder kochen.

Werkraum

In diesem Raum steht eine große Werkbank, an der die Kinder mit Holz arbeiten können. An der Staffelei können sie malen und an den Tischen wird gebastelt und geknetet. Unterschiedliche Bastelmaterialien sind in leicht zugänglichen Regalen untergebracht.

Puppen- und Verkleidungsraum

In diesem Raum finden die Kinder viele Puppen und Gegenstände, mit denen sie sich verkleiden können. Die Kinder üben sich hier in Rollenspielen.

Lese- und Spielecke

Auf dem gemütlichen Sofa können sich die Kinder Bücher anschauen oder sich vorlesen lassen. Außerdem finden die Kinder hier eine kleine Auswahl an Gesellschaftsspielen und Puzzles.

Waschraum

Der Waschraum ist kindgerecht ausgestattet mit kleinen Toiletten und niedrigen Waschtischen. Für jedes Kind steht ein Zahnputzset bereit.

Aula

Die Aula befindet sich direkt im Eingangsbereich und wird sowohl von der Schule als auch vom Kinderhaus genutzt. Direkt neben der Aula liegt die Küche, in der das Mittagessen für beide Einrichtungen ausgegeben wird.