Gebäude

Ein kindgerechter Ort

Die Montessori-Einrichtung liegt am Stadtrand von Kronberg/Schönberg und grenzt an ein Naturschutzgebiet mit Wald, Wiesen und Biotopen. Unsere direkte Nachbarschaft besteht aus einem ruhigen, gewachsenen Wohngebiet mit Einfamilienhäusern und einer Gesamtschule.

Gebaeude_FrontKinderhaus und Grundschule befinden sich unter einem Dach in eigenen Gebäudebereichen mit einem großzügigen Außengelände. 45 Kinder aus dem Kinderhaus spielen, toben und lernen auf insgesamt 1.200 qm Außengelände, 96 Kinder aus der Schule teilen sich 2.100 qm Außenfläche mit altem Baumbestand, vielen Naturhecken und Beeten, die von den Kindern selbst gepflegt werden. Auch der grüne Pausenhof wird von den Schulkindern gerne besucht. Der Eingangsbereich und die lichtdurchflutete Aula werden vom Kinderhaus und der Grundschule gemeinsam genutzt.

Kurze Wege für mehr Gemeinsamkeit

Dieser Raum- und Flächenaufteilung lag der Gedanke zugrunde, dass die Kinder im günstigsten Fall sieben Jahre an ein und demselben Ort lernen können. Die kurzen Wege unterstützen die gemeinsame pädagogische Arbeit von Kinderhausleitung und Schulleitung. So können die Kinder optimal gefördert und auf die Schule vorbereitet werden. Auch die Verwaltung ist im selben Gebäude untergebracht. So werden die Wege kurz gehalten und die Kommunikation zwischen den einzelnen Bereichen funktioniert ohne Verzögerungen.

Das nach ökologischen Vorgaben gebaute Gebäude wurde im Jahr 2000 bezogen und befindet sich im Besitz der Montessori-Fördergemeinschaft Kronberg e. V. Im Jahr 2009 wurde eine Fotovoltaikanlage eingerichtet, die 2010 ans Netz ging. Die Dachflächen sind teilweise begrünt.