Wir heißen 18 Erstklässler willkommen

Sieben Mädchen und elf Jungen haben wir am vergangen Mittwoch, 16. August, in die Montessori-Grundschule eingeschult. „Es ist uns eine große Freude, mit einem voll ausgelasteten ersten Schuljahr in dieses neue Schuljahr 2017-18 zu gehen“, sagte Schulleiterin Alexandra Ehlert. Im Rahmen einer Feierstunde in der Aula hatte Ehlert die 18 Kinder mit ihren Familien willkommen geheißen. In den Mittelpunkt der Feierstunde hatte sie die Geschichte vom „Buchstabenbaum“ gestellt, die sie den Kindern halbszenisch vorlas und ihnen damit Mut für die vor ihnen liegenden Grundschulzeit zusprach.

„Mut und Vertrauen“ war auch ein Thema des ökumenischen Gottesdienstes, der der Feierstunde vorausgegangen war und den Pastoralreferentin Andrea Bargon (Katholische Pfarrei Maria Himmelfahrt im Taunus),  Pfarrer Dr. Jochen Kramm (Evangelische Markus-Gemeinde Schönberg), Chorleiterin Margarita Kopp, Religionspädagogin Claudia Müller sowie die Schülerinnen und Schülern des 4. Schuljahres mit viel Feinsinn vorbereitet hatten. Ihre erste Schulstunde verlebten die Kinder in ihren Stammklassen, in denen bis zu 24 Kinder der Jahrgangsstufen 1 bis 4 – begleitet von zwei Pädagogen – gemeinsam lernen. Zum Abschluss des bewegenden und bewegten Vormittags kamen alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen, Eltern und Gäste auf dem Schulhof zusammen und ließen bunte Luftballons in den Himmel steigen.